Du bist hier: Startseite » Marken » Neff

Neff

Geschirrspüler von NeffNeff-logo

Mit den Vario-Korbsystemen bietet Neff flexible Elemente, die je nach Bedarf eingestellt werden können. Je nach Ausstattungsklasse verfügen die Geräte über den einfachen Vario-Korb, den Vario Flex Korb oder den Vario Flex Plus Korb. Diese bieten verschiedenste Einstellungsmöglichkeiten, wie klappbare Tellerhalter und optionale Schubladen, die eine effektive Nutzung des Innenraums der Geschirrspüler ermöglichen.

Die Vario Schublade Plus bietet zu den üblichen zwei Körben eine dritte Beladungsebene, die über dem Oberkorb angebracht wird.

Zahlreiche Technologien für hohen Komfort

Die RackMatic-Technologie ermöglicht es per einfachem Druck auf die seitlich angebrachten Hebel den Oberkorb auf drei verschiedene Höhen einzustellen. Der Dosier-Assistent befindet sich im Oberkorb und garantiert die vollkommene Auflösung der Spültabs. Dabei fällt der Tab aus der Dosierkammer in eine Auffangschale im Oberkorb und sorgt für einen optimalen Spülprozess.

Die Geschirrspüler GI 559 N und GV 559 arbeiten nachgewiesenermaßen sehr effizient und liefern beste Reinigungs- und Trockenergebnisse bei niedrigem Energieverbrauch. Stiftung Warentest prüfte die baugleichen Geräte von Bosch und gab ihnen die Note 2,0.

Die innovative Zeolith-Technologie unterbietet demnach die bisher höchste Energieeffizienz-Klasse A+++ um noch einmal 10%.
Bei dieser Technologie unter Geschirrspülmaschine von NeffVerwendung des natürlichen Minerals Zeolith nimmt dieses während der Trocknungsphase die Feuchtigkeit auf. Die trockene heiße Luft wird dann wieder in den Spülraum geleitet.

Energiesparen wird großgeschrieben

Dadurch wird nicht nur Energie eingespart, sondern es ergibt auch ein sehr gutes Trocknungsergebnis. Neff-Geschirrspüler mit der Kennzeichnung „A+++-10 %“ verbrauchen im Standardtest 211 kWh pro Jahr mit einer Befüllung von 13 Maßgedecken. Der Grenzwert der besten Energieeffizienz-Klasse A+++ liegt bei 235 kWh pro Jahr. Auch der Wasserverbrauch ist enorm niedrig.

Das Gerät GI 769 N verbraucht lediglich 7 Liter Wasser bei 151 Geschirrteilen und gerade einmal 0,67 kWh pro Waschgang.

Noch weniger Wasser verbraucht der Geschirrspüler des Typs Gl 6 N, nämlich ganze 6 Liter im Normprogramm Eco 50° C. Der Energieverbrauch des 6-Liter-Geschirrspülers von Neff entspricht immerhin der Energieklasse A++. Im Vergleich mit Geräten desselben Herstellers aus dem Jahr 1997 ergibt sich eine Wasserersparnis von bis zu 65% und eine Energieersparnis von bis zu 32%, wobei damals noch 12 Maßgedecke als Maßstab galten, bei den neueren Werten sogar 13.

Geschirrspueler halb offenWer die Maschine gerne nachts laufen lässt oder wen das laute Gerät stört, der sollte sich die leisen Neff-Geschirrspüler mit Nachtprogramm ansehen. Durch einen geringeren Wassersprühdruck wird der Geräuschwert bei diesen Geräten um bis zu 3 dB gesenkt. Im Programm Eco 50 verbrauchen diese Geschirrspüler 10 Liter Wasser und 0,93 kWh Strom, womit sie ebenfalls der Effizienzklasse A++ zugehören. Durch den direkten Anschluss an eine Warmwasserleitung lässt sich der Energievebrauch sogar auf 0,7 kWh senken.

Für jedes Geschirr die passende Reinigung

Für volle Waschkraft sorgt das Programm Chef 70°. Wie der Name erkennen läßt, wird das Spülwasser hierbei auf 70° erhitzt. Außerdem wird es mit kräftigen 3 Bar auf das Geschirr gesprüht.

Dies ermöglicht beste Reinigungsergebnisse auch bei starker Verschmutzung.
Für empfindliche, hochwertige Gläser ist das Programm Glas 40° gedacht. Die niedrige Temperatur ist für die Klarspülung optimiert und sorgt für eine schonende Reinigung.

Die Trocknungsphase ist bei diesem Programm dafür etwas verlängert. Für den Fall, dass es mal schnell gehen muss, bietet Neff das Programm Vario Speed Plus an, dass den Spülvorgang drei Mal so schnell wie im normalen Programm ablaufen lässt ohne dabei an Leistung einzubüßen.

Die Neff Slim Line besteht aus verschiedenen 45 cm schmalen Geräten, die auch bei wenig Platz Höchstleistung bringen. Bei diesen Geschirrspülern kommt die Duo Power mit zwei Sprüharmen zum Einsatz, was auch bei diesen kleineren Geräten eine gründliche Reinigung gewährleistet. Die Geräte der Slim Line bieten immerhin Platz für neun bis zehn Maßgedecke.

Extras sorgen für Luxus

Neff bietet vollintegrierbare Geräte, integrierbare Geräte, unterbaufähige Geschirrspüler und Modular-Gechirrspüler an. Letztere werden in einer Höhe von 45 cm oder 60 cm angeboten und lassen sich ideal in eine Kochinsel, einen Hochschrank oder einfach unter der Arbeitsplatte einbauen.

Mit dem innovativen Time Light-System wird die Restzeit in Stunden und Minuten direkt auf den Küchenboden projiziert, wodurch man auch bei vollintegrierten Geschirrspülern stets die Zeit im Blick hat.

Auch der Innenraum ist mit integrierten LEDs ausgestattet, was sowohl praktisch als auch ästhetisch ist. Alle Neff Einbaugeräte sind zudem im Design so aufeinander abgestimmt, dass sie gut miteinander harmonieren.

Sauberes GeschirrWeitere Funktionen der Geschirrspüler von Neff sind die Optionen Intensive Zone, Glanz Trocken und Hygiene Plus. Mit Intensive Zone lassen sich verschieden verschmutzte Geschirrteile und Töpfe gleichzeitig in einem Spülgang reinigen. Hierbei wird im oberen Korb ein leichterer, im unteren Korb ein stärkerer Sprühdruck verwendet. Die Option Glanz Trocken sorgt nicht nur für glänzend saubere Gläser, sondern trocknet auch Kunststoff optimal. Die recht neue Sonderfunktion Hygiene Plus ermöglicht die antibakterielle Reinigung und eignet sich daher ideal für Baybflaschen und Schnabeltassen, aber auch für stark beanspruchte Gegenstände wie Schneidbretter.

Wer seinen Geschirrspüler auf der Internetseite von Neff registriert erhält nicht nur ein Geschenk, sondern kann seit 2012 auch eine 10-Jahres-Garantie gegen Durchrostung erhalten.

Neff legt großen Wert darauf, dass die Produktion vorwiegend in Deutschland stattfindet. Die Geschirrspüler von Neff werden größtenteils in der Stadt Bretten in Baden-Württemberg hergestellt.

Hinterlasse einen Kommentar

Nach oben scrollen