Du bist hier: Startseite » Marken » Bomann » Produktrezension/Testbericht über den Teilintegrierten Geschirrspüler von Bomann

Produktrezension/Testbericht über den Teilintegrierten Geschirrspüler von Bomann

Bomann GSPE 773.1 teilintegrierbarer GeschirrspülerGeschirrspüler gehören zur Standardausrüstung jeder modernen Küche. Dabei steht vor allem ein hohes Maß an Funktionalität im Vordergrund, die neben einem umfassenden Angebot an Waschprogrammen vor allem den Energie- und Wasserverbrauch umfasst.

Wir haben uns den teilintegrierten Geschirrspüler von Bomann GSPE 773.1 genauer angesehen.

 

>> Sicher & günstig für  292,80 Euro auf Amazon bestellen!

 

Test 4. Platz
Teilintegr.-Geschirrspüler
1,8 ( gut)
6/14
Preis:
Listenpreis:
Kundenbewertung:
ab EUR 292,80
EUR 379,00

3.2 von 5 Sternen
bei 104 Bewertungen

 

Jetzt auf Amazon ansehen!
Funktionsübersicht

  • Energieeffizienzklasse: A+
  • Trocknungseffiziensklasse: A
  • Energieverbrauch: 291 kWh/Jahr
  • Wasserverbrauch: 3.520 Liter
  • Gewicht: 40 kg
  • Programme: 7
Zurück zur Vergleichstabelle 
Teilintegrierte Geschirrspüler Test 2016

Vorteile

  • Energieeffizienzklasse A+
  • Preis
  • einfache Bedienbarkeit

Nachteile

  • Trocknerleistung
  • etwas laut
  • Wasserverbrauch hoch

Lieferung und Verpackung war gegeben

Wir bestellten unseren Auswahlgeschirrspüler im Internet, wo bereits nach kurzer Lieferzeit das Gerät zugestellt wurde. Die Verpackung war optimal, sodass weder Beschädigungen noch Kratzer auftraten. Der Bomann GSPE 773.1 stand also bereits nach wenigen Tagen bei uns in der Küche und konnte dank einfacher Anleitung rasch und ohne viel Fachkenntnis montiert werden. Denn alle notwendigen Zubehörteile wie Schlauch etc. sind im Lieferumfang enthalten. Allerdings gibt es hier einen kleinen Abzugspunkt, da gerade die genormte Schlauchlänge manchmal etwas zu kurz ist und man dann aufwändig einen neuen Schlauch bestellen muss.

Ausstattung und Optik überzeugte

Als normal großer teilintegrierte Spülmaschine ist der Bomann vor allem für private Haushalte geeignet. Das schlichte Design in weiß-grau hat uns ebenso überzeugt wie die Edelstahloptik der Bedienerfläche. Das Gerät gibt es bereits seit 2007 auf dem Markt, womit auch klar ist, dass es rein optisch vermutlich ausgeklügeltere Geschirrspüler gibt, doch für den Standardgebrauch ist der Bomann GSPE 773.1 Bomann teilintegrierbarer Geschirrspüler vollkommen ausreichend. Wer das Gerät in seine Küche integrieren möchte, der sollte auf die Füße des Geschirrspülers achten. Denn diese können mitunter auch bei Standardgröße der übrigen Einbauküche zu hoch sein und müssen eventuell aufwändig gekürzt werden. Gerade in modernen Küchen ist oft ein komplett integrierter Geschirrspüler zu finden, der auch in der Frontoptik zum übrigen Ambiente passt.

Im Vergleich dazu kann es bei Reparaturen oder beim Austausch des Gerätes aufwändig und kostenintensiv sein, im Vorfeld die Frontplatte abzumontieren bzw. diese auf die neuen Maße zu fertigen. Damit relativiert sich so manch günstiger Anschaffungspreis, wenn die Anpassung der Frontplatte hohe Zusatzkosten verantwortet. Hier überzeugt der teilintegrierte Bomann GSPE 773.1, der zwar die Bedienungs- und Funktionsleiste in Edelstahloptik hat, dafür sich beim restlichen Gehäuse der übrigen Küchenoptik anpasst.

Verschiedene Spülprogramme sind unverzichtbar

Was der getestete Geschirrspüler vielleicht an strahlender Optik zu wenig hat, holt er mit einem umfassenden Programm zum Spülen, Trocknen und in der ECO-Version ohne weiteres wieder rein. Denn darauf sollte es schließlich auch ankommen, dass technische Überzeugungsarbeit geleistet wird. Der Bomann GSPE 773.1 bietet eine optimale Kombination aus Benutzerfreundlichkeit und sparsamen Energieverbrauch, der durch das Energielabel A+ zum Ausdruck kommt und einen Jahreswert von 231 kWh aufweist, was im Leistungsbereich namhafter Mitbewerber wie etwa dem Siemens SN55M539EU, immerhin dem Testsieger, liegt. Bei den Spülprogrammen überzeugte uns vor allem das Kurzprogramm, denn dieses sorgt für Reinheit zwischendurch und weist ein gutes Reinigungsergebnis auf.

Allerdings sollte das Geschirr nicht zu arg verkrustet oder verschmutzt sein, in diesem Fall empfiehlt es sich, die Teller oder Töpfe bereits im Vorfeld etwas zu reinigen oder einzuweichen. Grundsätzliche hat der Bomann teilintegrierte Geschirrspüler GSPE 773.1 trotz seiner Breite von nur 60 Zentimeter Platz für 12 Maßgedecke, womit klar ist, dass auch das sonntägliche Familienessen nicht zum unüberwindbaren Arbeitsanforderung beim Spülen wird. Fällt einmal etwas weniger an, hilft das Kurzprogramm aus. Aufgrund einer eher schwachen Trocknerleistung, sollte ein Geschirrtuch beim Ausräumen in jedem Fall bereit liegen.

Positiv sind verschiedene Spülprogramme. Leider sind die Funktionswerte eher mittelmäßig.

Funktionswerte sind Mittelmaß

Während der Energieverbrauch noch im besseren Durchschnitt liegt, kann der Wasserverbrauch des Gerätes nicht überzeugen. Denn mit 3.520 Liter jährlich liegt er eindeutig im unteren Mittelfeld der Testgeräte, denn der Testsieger Siemens SN55M539EU liegt hier mit durchschnittlichen 280 Litern eindeutig voraus. Wir haben uns diesen Wert heruntergerechnet auf den Einzelverbrauch und kamen dabei auf knapp 12 Liter je Spülgang, wobei der Durschnitt der am Markt befindlichen Geräte nur 10 Liter verbraucht. Dazu kommt ein weiterer Aspekt, der uns eher negativ aufgefallen ist, und das ist die Lautstärke.

Gerade wenn man die Küche nicht mit einer Tür verschließen kann oder sogar eine integrierte Wohneinheit hat, stört der Lärmpegel. der bei 55 dB liegt. Damit ist der Bomann ziemlich genau doppelt so laut wie man für eine ruhige Wohnung mit durchschnittlichem Lärmpegel annimmt. Gegenüber der Konkurrenz bringt unser Testgerät fast 100 Prozent bzw. sogar 130 Prozent mehr Lautstärke in die Küche.

Bester Preis: statt EUR 379,00 jetzt für nur 292,80 Euro auf Amazon.de
86,20% sparen 14 Tage Rückgaberecht Sichere Bezahlung Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden

Jetzt zum besten Preis auf Amazon ansehen!

Zusatzprogramme sind Pluspunkt

Wie so oft, punktet bei elektronischen Küchengeräten die Zusatzleistung. Auch beim teilintegrierten Geschirrspüler von Bomann ist das der Fall, denn zahlreiche Funktionen wie Intensivprogramm oder aber auch eine LED-Kontrollanzeige für den Programmablauf sowie eine programmierbare Startverzögerung sind hier übersichtlich zu finden und machen einige weniger überzeugende Aspekte beim Testen wieder wett.

Eine Wasserenthärtungseinrichtung, die ebenso wie eine Klarspüler- Dosiereinrichtung zum Standard beim Bomann GSPE 773.1 gehört, sorgt für die optimale Wasseraufbereitung zum Spülen ebenso wie eine Überlaufsicherung dafür sorgt, dass die Wasserzufuhr bei Problemen oder Gefahr im Verzug automatisch stoppt. Neigt sich Salz- und Klarspülermenge im Geschirrspüler dem Ende zu, gibt es ein LIchtsignal, das zum Nachfüllen auffordert. Die Reinigungstemperaturen bei den Normalprogrammen kann zwischen 40 Grad und 65 Grad gewählt werden. Zwei Sprühebenen sorgen dafür, dass ein optimaler Waschvorgang stattfindet.

Ausstattung ist durchschnittlich

Der günstige Anschaffungspreis beim Bomann GSPE 773.1 macht sich allerdings doch immer wieder bemerkbar. Zum Beispiel sind die Körbe aus Kunststoff, was vor allem in Sachen Stabilität zu kleinen Einschränkungen führen kann. Während der Nutzung neigen die Körbe dazu sich zu verhaken, wobei auch das Rein- und Rausschieben nicht immer ganz glatt verläuft. Hier ist vor allem der Abstand zwischen Gummidichtung und unterem Geschirrkorb ein kleines Problem, denn dieser ist äußerst knapp bemessen und führt immer wieder dazu, dass sich die Dichtung im Geschirrkorb verhakt.

Praktisch sind die klappbaren Gläser- und Tellerhalter, wobei hohe Gläser manchmal leicht umkippen. Den herausnehmbaren Besteckkorb haben wir als nutzerfreundlich empfunden, da einfach Messer, Gabel oder Löffel einfach mit dem Kopf nach unten reingegeben werden. Essensreste oder Verkrustungen werden gut entfernt und das Besteck muss nicht extra nachgetrocknet werden.

Fazit

Wer sich einen kostengünstigen Geschirrspüler anschaffen möchte, der technisch überzeugt, aber nicht in allen Belangen dem neuesten Standard entspricht, ist mit dem teilintegrierten Bomann GSPE 773.1 gut beraten. Angesichts der Betriebslautstärke und des relativ hohen Wasseverbrauchs relativiert sich der günstige Preis jedoch rasch wieder.

Spülmaschine jetzt auf Amazon ansehen!

Hinterlasse einen Kommentar

Nach oben scrollen