Du bist hier: Startseite » Ratgeber » Unterschiedliche Trends bei Geschirrspülern zeigen in die Zukunft

Unterschiedliche Trends bei Geschirrspülern zeigen in die Zukunft

Geschirrspüler TrendsDer Geschirrspüler gehört zu den traditionellsten Küchen- und Haushaltsgeräten hierzulande. Und damit ist klar, dass es ständige Weiterentwicklungen in Sachen Technik und Effizienz gibt. Die neuen Modelle passen sich aber auch in Sachen Funktionalität und Design den neuen Trends in der Küchengestaltung an.

 

 

Der Trend geht zu höheren Geschirrspülmaschinen

Denn die neue Generation an Spülmaschinen ist höher und definiert sich in seinen Maßen nach den höher gelegenen Arbeitsflächen. So kann der Raum besser genutzt werden, was Ihnen bei einer neuen Höhe von 86 Zentimeter immerhin 10 Prozent mehr Platz für schmutziges Geschirr verschafft. So können Sie auch langstielige Gläser oder große Teller und Anrichteplatten bequem in der Spülmaschine reinigen und müssen nicht mehr mühselig per Hand abwaschen.

Die neue Trocknertechnik mit Zeolith

Ein neuer Trend ist auch in Sachen Trocknertechnik zu beobachten. Während bei herkömmlichen Geräten oftmals direkt nach dem Ende des Spülvorgangs eine wahre Dampfwolke beim Öffnen der Türe entgegenkam und das Geschirr zu heiß zum Ausräumen war, haben neue Modelle ein anderes Trocknungssystem. Dieses basiert auf dem sogenannten Zeolith-Trocknungssystem, das maximal 35 Grad heiße Teller, Tassen und Besteck beim Ausräumen verspricht. Damit wird auch kein Dampf produziert, der beim Öffnen der Türe einen gewissen Saunaeffekt auslöst oder die gesamte Küche in eine Wolke hüllt.

Keine Dampfwolken beim Öffnen der Geschirrspülmaschine durch die innovative Trocknertechnik mit Zeolith.

Natürlich senkt diese Technik auch den Wasser- und Stromverbrauch, was ein funktionaler und sparsamer Nebeneffekt ist. Zum Einsatz kommt in solchen Geräten etwa ein Kilo Zeolithe, deren besonderen chemischen Eigenschaften genutzt werden. Denn diese weißen Kügelchen können bis zu einem halben Liter Wasser speichern und erhitzen sich dabei auf sagenhafte 235 Grad Celsius. Damit benötigt die Maschine am Ende des Spülvorganges keine heißen Heizstäbe mehr zum Trocknen, sondern kommt mit einem kleinen Ventilator aus. Dieser bläst die feuchte Luft durch das Edelstahlsieb aus dem Innenraum der Spülmaschine direkt in die Zeolith Kügelchen, die sich im Unterboden des Gerätes befinden.

So wird die Luft perfekt getrocknet und aufgeheizt, umströmt das Geschirr und nimmt dabei wieder Feuchtigkeit aus Gläsern, Tellern und Besteck auf. Das Wasser wird in den inneren Oberflächen der Zeolithen quasi gelagert, bis Sie den Geschirrspüler wieder einschalten. Durch diesen Vorgang wird das Mineral wieder aufgeheizt und gibt die gespeicherte Feuchtigkeit für den Spülgang vor der eigentlichen Wäsche in den Innenraum der Maschine ab.

Mehr Platz durch Düsen an der Geschirrspüler-Rückwand

Geschirrspüler einräumenEine weitere Innovation stellen Geräte dar, deren Düsen an der Rückwand angeordnet sind. Damit können Sie Pfannen und Töpfe direkt hochkant in den Innenraum der Maschine stellen und gewährleisten, dass diese trotzdem perfekt gereinigt werden. Zudem haben Sie so Platz für mindestens zehn Teller mehr.

Durch perfekte Trocknung haben Sie herrlich sauberes und fleckenfreies Geschirr und müssen nicht separat per Hand nachtrocknen, denn gerade bei Gläsern sind unschöne Ränder oder Kalkflecken lästig und erfordern Mehrarbeit.

 

Innovativer rotierender Sprüharm

Eine besondere Innovation bei den Trends für Geschirrspülmaschinen stellt der rotierende Sprüharm dar. Bisher gibt es den Sprühhahn nur an der Unterseite und oben angebracht, der das Wasser im Innenraum des Spülers verteilt. Nun aber soll eine Art Schlitten, auf dem sechs Hochleistungsdüsen angebracht sind, am Boden des Geschirrspülers hin- und herfahren und so für ausreichend Nässe des Geschirrs sorgen.

Die Stärke des Strahls kann dabei an den Seiten variieren und lässt sich bei den stärker verschmutzten Töpfen oder sonstigem Kochgeschirr entsprechend verstärken. Damit ist ein mühsames Vorwaschen von verkrusteten Pfannen und Kochtöpfen nicht mehr notwendig und Sie können sich auf sauberes Geschirr verlassen.

Die neu Generation der Geschirrspüler verspricht:

  • deutlich mehr Platz
  • kein mühsames Vorwaschen mehr
  • optimale Reinigungs- und Trocknungsergebnisse
  • weniger Strom- und Wasserverbrauch

Hinterlasse einen Kommentar

Nach oben scrollen