Home » Geschirrspüler Typen Test 2018 – Die besten Geschirrspüler Typen im Vergleich » Tisch-Geschirrspüler Test 2018 – Die besten Tisch-Geschirrspüler im Vergleich

Tisch-Geschirrspüler Test 2018 – Die besten Tisch-Geschirrspüler im Vergleich

Candy Tisch Geschirrspüler /Früher waren Geschirrspüler ein Luxus, den sich nur wenige Menschen leisten konnten. Heute werden die praktischen Maschinen in den meisten deutschen Haushalten eingesetzt. Die Zahlen, die im Jahr 2013 durch das Bundesamt für Statistik veröffentlicht wurden, sind eindeutig: 67,0 Prozent aller deutschen Haushalte verwenden eine Geschirrspülmaschine.

Kein Wunder: Die Geräte erleichtern nicht nur die Arbeit, sondern ermöglichen eine deutlich hygienischere Reinigung. Schließlich fallen hier keine dreckigen Lappen, Schwämme oder Handtücher an, in denen sich Bakterien schlagartig vermehren werden. Die Geräte verbrauchen zudem weniger Wasser. Eine Reinigung mit der Hand benötigt deutlich mehr der kostbaren Flüssigkeit.

In vielen Haushalten finden sich die großen Geschirrspüler, die oftmals fest in die Einbauküchen integriert sind. In manchen Haushalten findet sich kein großes Gerät, sondern eine handliche Maschine, das nur wenig Platz beansprucht. Dort wird die kleinere Variante der voluminösen Geräte verwendet. Die Tisch-Geschirrspüler benötigen deutlich weniger Platz als die großen Modelle.

Bestenliste der Tisch-Geschirrspüler 2018

Letzte Aktualisierung am: 11.12.2018

 


Candy CDCF 6Siemens SK26E800EUBosch SKS60E12EU Bomann TSG 705.1
Bewertung1,11,41,72,0
EnergieeffizienzklasseAA+A+A+
TrocknungseffizienzklasseABBA
Energieverbrauch
auf der Grundlage von 280 Standardreinigungszyklen
139 kWh/Jahr139 kWh/Jahr174 kWh/Jahr185 kWh/Jahr
Wasserverbrauch
auf der Grundlage von 280 Standardreinigungszyklen
1760 Liter1540 Liter2100 Liter2380 Liter
Lautstärke53 dB52 dB48 dB55 dB
MaßeLänge 50 cm
Breite 55 cm
Höhe 44 cm
Länge 50 cm
Breite 55.1 cm
Höhe 45 cm
Länge 50 cm
Breite 55 cm
Höhe 45 cm
Länge 50 cm
Breite 55 cm
Höhe 44 cm
Gewicht22.5 kg22 kg25 kg27 kg
Programme6 Programme
- Programm ECO 55°C
- Schonwasch-Programm 45°C
- Intensivprogramm 70°C
- Normalprogramm 60°C
- Schnellwaschprogramm 40°C
- 3in1 Programm 60°C
6 Programme
- Intensiv 70
- Auto 45-65
- Eco 50
- Sanft 40
- Schnell 45
- Vorspülen

2 Sonderfunktionen
- varioSpeed
- Extra Trocknen
6 Programme
- Intensiv 70
- Auto 45-65
- Eco 50
- Sanft 40
- Schnell 45
- Vorspülen

2 Sonderfunktionen
- VarioSpeed
- ExtraTrocknen
6 Programme
- Intensivspülprogramm
- Normalspülprogramm
- ECO (Sparspülprogramm)
- Gläserspülprogramm
- Schnellspülprogramm
- Vorspülen (Einweichen)
Komfort
Preis- / Leistung
ProduktberichtProduktberichtProduktberichtProduktberichtProduktbericht
Preis- nicht verfügbar - - nicht verfügbar - - nicht verfügbar - - nicht verfügbar -
KaufenAmazonAmazonAmazonAmazon

Für wen eignen sich Tisch Geschirrspüler?

In einer kleinen Single Wohnung mit Kochnische oder einer sehr kleinen Küche haben Sie meist keinen Platz für einen Geschirrspüler. Wollen Sie dennoch nicht von Hand abspülen und sich die Arbeit erleichtern, haben verschiedene Hersteller einen Tisch Geschirrspüler entwickelt und so eine Lösung für die kleine Wohnung geschaffen. Da die Geräte ein sehr kleines Fassungsvolumen haben, sind sie für einen Einzelpersonenhaushalt, nicht aber für Familien oder ein Paar geeignet.

Im Verbrauch allerdings können Tisch Geschirrspüler durchaus überzeugen und sind mit hoher Energieeffizienz und geringem Wasserverbrauch in Betrieb. Nun geht es an die Überlegung, welche Marke Sie überzeugt und bei welchem Hersteller Sie einen Tisch Geschirrspüler kaufen möchten. Im Format sind die Geräte identisch. Im Design, im Volumen und auch im Verbrauch zeigen sie aber marginale Unterschiede.

Wer braucht einen Tisch Geschirrspüler?

Im Grunde ist so eine Tisch Geschirrspülmaschine aus dem Test multifunktional einsetzbar. Die Test Geräte haben ähnliche Funktionen, wie vergleichbare Einbaugeräte. Sie sind nur kleiner und haben weniger Kapazität in ihrem Innenraum. Das kann ein Nachteil sein, kann sich aber als entscheidender Vorteil herausstellen. Eine Tischgeschirrspülmaschine muss zudem nicht zwingend die einzige Geschirrspülmaschine im Haus bleiben, sondern kann als zusätzliches Gerät genutzt werden.

Nutzer mit wenig Platz und wenig dreckigem Geschirr

Konzeptioniert sind die Geräte im Test dafür, dass die Spülmaschinen als einziges Gerät in Haushalten mit geringem Geschirrverbrauch und zu wenig Platz zum Einbauen einer fest installierten Maschine, verwendet werden. Das können tatsächlich ganz unterschiedliche Haushalte sein:

  • Einraumwohnungen
  • Wohnungen ohne Küche, sondern nur mit einer Kochnische
  • Häuser und Wohnungen mit kleiner Küche
  • Einliegerwohnungen
  • Rentnerhaushalte
  • Singles
  • kleinere Ferienwohnungen
  • Zweiwohnsitze
  • Alleinstehende mit Kind

Denn in kleinen Haushalten, in denen wenig Geschirr anfällt und in der Küche wenig Platz zur Verfügung steht, wird oft mit der Hand gespült, weil der Geschirrspüler nicht voll wird. Ein herkömmlicher Einbaugeschirrspüler ist für eine vierköpfige Familie konzipiert. Eine alleinstehende Person benötigt am Tag vielleicht zwei Tassen, ein Glas, drei Teller und eine bis drei Besteckgarnituren. Wenn selbst gekocht wird, dann kommt noch ein Topf dazu. Die Pfanne wird meist trotz Geschirrspüler mit der Hand abgewaschen. Hinzu kommt, dass die meisten alleinstehenden Personen wahrscheinlich ihre Mittagspause gar nicht Zuhause, sondern im Büro verbringen und somit eine komplette Mahlzeit außer Haus zu sich nehmen.

Es fällt also einfach nicht genügend Geschirr an, das es sich lohnen würde, den Geschirrspüler alle zwei Tage oder gar täglich anzuschalten. Wartet man länger und sammelt das dreckige Geschirr in der Spülmaschine, verursacht das oft unangenehme Gerüche. Hier schaffen die kleineren und wesentlich flexibleren Tisch Geschirrspüler Abhilfe. 

Nicht Zuhause, sondern an anderen Orten spülen

Es gibt neben diesem Anwendungsgebiet noch eine weitere sehr breite Zielgruppe für Tisch Geschirrspüler, die man vielleicht gar nicht im Blick hat, wenn man nicht selbst von dem Problem des Spülens an Orten mit wenig Platz betroffen ist. Das sind die Nutzer von Spülmaschinen, wenn das Geschirr nicht Zuhause, sondern unterwegs gereinigt wird:

  • Wohnmobilbesitzer
  • Büroküchen
  • Bauwagen
  • Bootsbesitzer

Bosch SKS51E28EU Serie 2 TischgeschirrspülerGerade im Urlaub oder in der Pause im Büro oder auf der Baustelle ist es überaus lästig, wenn die wertvolle Freizeit dafür drauf geht, sein Geschirr zu spülen. Einige Tisch Geschirrspülmaschinen haben zusätzlich zu ihrer geringen Größe und der Mobilität noch einen weiteren Vorteil.

Sie benötigen nicht unbedingt immer einen eigenen Wasseranschluss, sondern verfügen teilweise über Wasserbehälter, die mit sauberem Wasser befüllt werden müssen und bei denen das Schmutzwasser wieder geleert wird. Man kann sich solch ein System aus dem Test wie das eines Kaffeevollautomaten vorstellen. Das macht sie an Orten nutzbar, die keinen Wasseranschluss haben. Natürlich ist nicht jede Büroküche und jeder Bauwagen groß genug, um dort eine feste Geschirrspülmaschine zu installieren.

Dann ist ein Tischgeschirrspüler durchaus eine ernstzunehmende Alternative. Denn er nimmt weniger wertvollen Platz weg und spart unterm Strich trotzdem Zeit. Für die Kaffeetassen im Büro oder kleinere Mahlzeiten auf einem Boot, reicht die Kapazität eines Tisch Geschirrspülers durchaus aus und die gesparte Freizeit kann in andere, vielleicht wesentlich angenehmere Aufgaben und Aktivitäten gesteckt werden.

Haushalte, die ihren Geschirrspüler mitnehmen wollen.

Bomann TSG 709 Tisch-GeschirrspülerIm ersten Moment denkt man vielleicht, dass diese Menschen die gleichen sind, die einfach außerhalb der eigenen vier Wände einen Geschirrspüler nutzen wollen. Aber im Grunde geht es noch einmal um etwas ganz anderes: man kann so einen Tisch Geschirrspüler aus dem Test an mehreren verschiedenen Orten nutzen. Einen Einbaugeschirrspüler gibt es in verschiedenen Größen und mit verschieden großen oder kleinen Fassungsvolumen.

Aber man kann ihn nun mal nicht wahlweise auf dem Boot, im Campingwagen oder Zuhause verwenden, sondern nur an dem Ort, an dem er eingebaut ist. Denn ein ständiger Aus- und wieder Einbau macht einfach sehr viel Aufwand und somit wenig Sinn. Wer seinen Geschirrspüler also zum Beispiel Zuhause und in einer Ferienwohnung nutzen möchte, der tut sicher gut daran sich für ein mobiles Gerät zu entscheiden, denn das ist schnell im Auto verstaut, ähnlich, wie man das mit einem Grill oder einer Spielekonsole tun würde.

Fazit ist, dass Tischgeschirrspüler durchaus ihre Daseinsberechtigung haben. Man findet sie natürlich nicht in so vielen Haushalten, wie einen herkömmlichen Geschirrspüler. Aber es lohnt sich, einmal zu überprüfen, ob solch ein Gerät nicht sinnvoll für den eigenen Haushalt ist. Denn wenn der große Geschirrspüler öfters halb leer laufen muss, weil man das hohe Ladevolumen einfach nicht voll bekommt oder bevor man sich einen zweiten oder dritten Einbaugeschirrspüler kauft, lässt sich mit einem Tischgeschirrspüler vielleicht sogar bares Geld sparen. Ob das dann die Energie ist, die eingespart wird oder der zusätzliche Anschaffungspreis ist unterm Strich fast egal. Den Geldbeutel wird es so oder so freuen.

Unterschiedliche Hersteller für Tisch Geschirrspüler

Tisch Geschirrspüler gibt es zum Beispiel von Bomann, Gorenje und auch von Constructa. Die Geräte wiegen unter 30 Kilogramm, sind 50 Zentimeter breit und unter 50 Zentimetern hoch. Diese Abmessungen sind nicht nur beim Stellen in kleinen Küchen, sondern auch beim Transport optimal. Wenn Sie mit einem Tisch Geschirrspüler umziehen, können Sie ihn problemlos vom Tisch nehmen und ihn jederzeit ohne großen Aufwand transportieren, da er auch schnell und einfach im Auto zu verstauen ist.

Für welchen Hersteller Sie sich entscheiden, hängt primär von Ihrer Vorliebe für eine Marke ab. Die Vergleichsergebnisse bei Tisch Geschirrspülern zeigen generell eine hohe Energieeffizienz und einen geringen Wasserverbrauch, sowie eine optimale Reinigungsleistung und diverse Programme.

Mit einem Tisch Geschirrspüler können Sie über die gleichen Funktionen verfügen wie mit Modellen in größerer Ausführung, sodass Sie im Bezug auf die Nutzung keine Einschränkungen in Kauf nehmen und lediglich ein geringeres Stauvolumen im Gerät haben.
Durch die ähnlichen Größen und den sich nicht weiter unterscheidenden Stauraum in der Füllmenge, sowie den notwendigen Standplatz auf einem Tisch sind Sie in der Kaufentscheidung frei und müssen Ihre Anschaffung eines Tisch Geschirrspülers nicht von äußeren Abmaßen abhängig treffen.

Kaufkriterien eines Tisch Geschirrspülers aus dem Test

Genau wie mit jedem anderen Küchengerät, sind die Kaufkriterien sehr davon abhängig, was der Käufer selbst vom Gerät erwartet und welche Anforderungen im Alltag an das Gerät gestellt werden. Ein Gerät, welches sich in einer Einraumwohnung dauerhaft auf der Arbeitsplatte befindet, muss andere Kriterien erfüllen, wie eines, welches zum Camping oder auf einem Hausboot genutzt wird. So sollte man darauf achten, ob die Maschine einen Frischwasseranschluss benötigt oder über einen Tank verfügt, der händisch befüllt werden muss. Beides hat in den verschiedenen Anwendungsbereichen seine Vor- und Nachteile.

Die Angaben und Kriterien von Tischgeschirrspülern entsprechen ungefähr denen von einem Einbaugeschirrspüler. Allerdings muss bei einem Tischgeschirrspüler zusätzlich auf die Optik und die Verarbeitung der Außenflächen geachtet werden, denn ein Gerät auf dem Tisch oder der Arbeitsplatte integriert sich nicht ganz so einfach in die Küche, wie eines, welches fest verbaut und vielleicht sogar noch verblendet ist.

Die Maße

Die Maße müssen sicherlich nicht ganz so genau genommen werden, wie die bei einem Einbaugeschirrspüler. Trotzdem muss der Tisch Geschirrspüler an die vorgesehene Stelle auf der Arbeitsplatte oder dem Tisch passen und sollte nicht überstehen und dann ggf. im Betrieb kippen. Bei einem Tischgeschirrspüler, der regelmäßig transportiert wird, kommt es natürlich noch mehr auf die Packmaße an, als bei einem, der dauerhaft in der Küche steht. Der Kofferraum ist oft bereits voll genug ohne einen Geschirrspüler im Auto. Die üblichen Maße eines Tischgeschirrspülers sind 50 x 55 x 45 cm und weichen meist nur um einige Millimeter voneinander ab.

Die Energieeffizienz

Die Energieeffizienklassen von Tischgeschirrspülern sind genau wie die anderer Küchengroßgeräte nach Buchstaben beziffert und dann je nach Effizienz im Test mit einem oder mehreren + gekennzeichnet. A+++ ist hierbei die beste und G die schlechteste Energieeffizienklasse. Beim Kauf sollte man darauf achten, eine möglichst gute Energieeffizienz zu erwerben, um die Folge- und Betriebskosten des Geschirrspülers so gering wie möglich zu halten.

Der Wasserverbauch

Neben der Energieeffizienzklasse ist im Test oft noch der Wasserverbrauch in Liter separat angegeben. Die Kategorisierung in die genormte Energieeffizienzklasse ist Pflicht. Den Wasserverbrauch und ebenso den Stromverbrauch testen die Hersteller und Vertreiber der Geräte oft noch einmal separat und unter eigenen Bedingungen. Diese Bedingungen sind Waschgänge unter optimalen Bedingungen und in der Anzahl eines Durchschnittshaushaltes. Als Vergleichswert kann man diese Werte durchaus zu Rate ziehen und nutzen. Genau wie bei Abgaswerten, Lautstärkewerten und ähnlichen Angaben, sollte man diesen Wert aber tatsächlich als Anhaltspunkt sehen und zum Vergleich nutzen. Darauf auf den Milliliter verlassen kann man sich wohl nicht. Da die optimalen Bedingungen Zuhause bei der Nutzung selten herrschen.

Der Stromverbrauch

Mit dem Stromverbrauch ist es im Test ähnlich, wie mit dem Wasserverbrauch der Maschinen. Denn es kommt hier auf die genutzten Programme und die Masse und Art der Beladung der Maschine an. Trotzdem ist es sinnvoll, die Zahl zu Rate zu ziehen. Denn so können Ausreißer nach oben und untern entdeckt und genauer unter die Lupe genommen werden. Stromfresser können so ziemlich schnell und unkompliziert aus der Auswahl fliegen.

Das spart Zeit und lässt Ressourcen für weitere Recherche. Die meisten Hersteller geben den Stromverbrauch in Kilowattstunde pro Jahr an. Was darauf schließen lässt, dass sich die Werte tatsächlich nur bedingt auf die Nutzung Zuhause oder im Büro umlegen lassen. Denn nur die wenigsten Haushalte werden eine Nutzung genau wie der Durchschnitt aufweisen können.

Die Programme

Genau wie Waschmaschinen und Einbaugeschirrspüler verfügen Tischgeschirrspülmaschinen über mehrere Spülprogramme. Diese Programme unterscheiden sich in Spülintensität, Waschtemperatur und der Zeit, die benötigt wird, bis das Programm durchgelaufen ist. Für Tassen in der Büroküche sollten geringere Temperaturen ausreichen (vorausgesetzt, die Verschmutzungen sind nicht über Tage eingetrocknet.) Wer Töpfe und Teller vom Mittag damit spülen will, sollte auf das Vorhandensein von Programmen mit höheren Temperaturen achten.

Das Gewicht

Das klingt im ersten Moment vielleicht banal. Denn jeder Tischgeschirrspüler ist leichter, als ein Einbaugeschirrspüler. Allerdings muss diese nicht regelmäßig, vielleicht sogar mehrmals täglich auf und wieder abgebaut werden. Bei einem Gerät, das zum Beispiel unten im Küchenschrank verstaut ist und nur bei Bedarf auf den Tisch oder die Arbeitsplatte geholt wird, machen 5 Kilo mehr oder weniger allerdings einiges an Komfort aus.

Die Lautstärke

Die Lautstärke ist in Dezibel angegeben und gut vergleichbar. Auf einem Hausboot oder in einem Bauwagen mag die Lautstärke des Tisch Geschirrspülers egal sein. An anderen Orten kommt es einfach darauf an, wo sie steht und wann sie genutzt wird. Im Büro beim Telefonieren zum Beispiel, kann es durchaus einen Unterschied machen, ob der Geschirrspüler im Hintergrund mit 48 dB oder gar mit 65 dB läuft. Wird die Tisch Geschirrspülmaschine erst zum Feierabend angeworfen, wenn sich nur noch die Reinigungskraft im Büro befindet, ist die Lautstärke fast egal und eher kein Kaufkriterium.

Der Preis

Die meisten Tischgeschirrspüler bewegen sich in einem Rahmen von circa 200 – 250 Euro. Für diesen Betrag bekommt man durchaus ein gutes Gerät in akzeptabler Qualität. Ob es dann das ein oder andere Waschprogramm mehr oder das ein oder andere Designelement zusätzlich sein muss, entscheidet natürlich der Käufer selbst. Nach oben sind, wie immer, nahezu keine Grenzen gesetzt. Die unterschiedlichen Marken unterscheiden sich je nach Bekanntheit und Preisklasse bei vergleichbaren Geräten meist nur gering in der Qualität.

Das Design

Die einzelnen Tischgeschirrspüler weisen extreme Unterschiede im Design auf. Sie sind teilweise bis ins kleinste durchdacht dafür, in einem modernen Raum oder Büro genutzt zu werden. Teilweise sind sie sehr pragmatisch hergestellt und konzipiert. Worauf man hier als Käufer Wert legt oder eben nicht, ist eher eine individuelle Entscheidung. Schließlich ist die Frage, ob ein Tischgeschirrspüler optisch gefällt oder nicht, eine Frage des Geschmacks. Wobei sich die Hersteller ein gutes Design durchaus bezahlen lassen.

Das Material und die Verarbeitung

Wo beim Design noch der Geschmack eine große Rolle spielt und sich die Meinungen hier durchaus trennen können. Sind Material und Verarbeitung eine greifbareres und allgemein vergleichbares Kriterium. So kann beim Kauf im Geschäft einmal nach den Spaltmaßen des Gehäuses geschaut werden und, wenn der Tisch Geschirrspüler per Post kommt, können zum Beispiel die Dichtungen auf Qualität und Sitz überprüft werden. Sollten die Dichtungen bereits bei Lieferung ungewöhnlich hart oder gar spröde sein, ist es zu überlegen, dass Gerät wieder zurückgehen zu lassen. Denn das wird die Lebenserwartung eines solchen Gerätes durchaus beträchtlich verkürzen.

Sollte ein Grat an den Kanten des Gehäuses sein oder die Gussform einzelner Bauteile nicht millimetergenau abgeschlossen haben, ist das natürlich kein Problem, welches die Funktion des Geschirrspülers beeinträchtigt. Lässt aber durchaus auf die Qualität der restlichen Teile schließen und kann so durchaus als Kaufkriterium genutzt werden.

Das Preis-Leistungsverhältnis

Die Phrase, dass das Preis-Leistungsverhältnis stimmen sollte, kennt sicher jeder. Aber was genau bedeutet das? Im Grunde nichts weiter, als dass Kunden sich überlegen sollten, für wie viel mehr Geld, sie einen größeren Nutzen haben wollen oder müssen. Hat die Maschine vielleicht ein Programm mehr und kostet dafür 150 Euro mehr, stellt sich die Frage, ob dieses eine Programm wirklich nötig ist und der Mehrwert dieses Programms tatsächlich 150 Euro beträgt.

Unterschiede zwischen einem herkömmlichen Geschirrspüler und dem Tisch Geschirrspüler

Wie der Name schon sagt: Beide Geräte sind dafür gedacht, Geschirr zu spülen. Wo Tischgeschirrspüler früher in der Funktionalität und den Reinigungs- und Trocknungsergebnissen noch sehr hinterher hingen, haben sie mittlerweile technisch gut aufgeholt. Die Waschprogramme sind ähnlich effizient und verbrauchen oft sogar weniger Wasser und Strom. Was früher als Notbehelf galt, wenn kein herkömmlicher Geschirrspüler in Frage kommt, ist heutzutage durchaus eine ernstzunehmende Alternative. Einige Unterschiede, die meist auf den unterschiedlichen Gebrauch und Nutzen der Geräte zurückzuführen sind, bleiben:

Keine Technik und Mechanik in den Füßen

Im Grunde sagt es schon der Name: ein Tischgeschirrspüler ist für den Tisch. Er ist so konzipiert, dass er auf der Arbeitsplatte oder dem Tisch steht, während er in Betrieb ist. Ein herkömmlicher Geschirrspüler ist üblicherweise als Einbaugerät mit oder ohne Blende in Optik der Küche erhältlich. Es gibt freistehende Modelle, die dann allerdings im Gegensatz zu einem Tischgeschirrspüler genau die Höhe haben oder so verstellbar sind, dass sie sich in die Küchenzeile integrieren lassen. Dies wird durch verstellbare Füße ähnlich wie bei einer Waschmaschine oder den Schränken der Küchenzeile selbst erledigt. Über solch eine Vorrichtung verfügen Tischgeschirrspüler nicht. Sie sind nicht dafür gedacht auf dem Boden zu stehen.

Größe und Gewicht machen den Unterschied

Ein weiterer Unterschied ist die Größe. Im Normalfall ist ein Tischgeschirrspüler um einiges kleiner, als die herkömmlichen Modelle. Diese verfügen oft über mehrere Etagen und Fächer für Töpfe, Besteck und ähnliche Dinge. Ein Tischgeschirrspüler verfügt meist nur über einen Korb, in den das komplette Geschirr gepackt wird.

Das macht nicht nur Innen einen Größenunterschied aus, sondern wirkt sich vor allem positiv auf die Außenmaße aus. Die Geschirrspüler für den Tisch haben meist eine Höhe von 50 Zentimetern, eine Breite von 55 Zentimetern und eine Tiefe von 45 Zentimetern. Zudem sind Tischgeschirrspülmaschinen auch dafür gedacht unter Umständen in einem Schrank verstaut zu werden, wenn man sie nicht nutzt. Das bedeutet, sie müssen um einiges leichter sein, als ihre großen Kollegen.

Denn wer ruft sich schon gern jedes mal eine zweite Person zu Hilfe, wenn er einen Geschirrspüler nutzen möchte. Die Programme von Geschirrspülmaschinen für den Tisch sind oft nicht so umfangreich und nicht so intensiv, wie die ihrer Einbau Pendants.

Transportabel oder nicht

Ohne Frage würde niemand auf die Idee kommen, einen eingebauten Geschirrspüler einfach mit in den Campingurlaub oder auf eine Bootstour zu nehmen. Bei einem Tischgeschirrspüler könnte sich die Überlegung tatsächlich lohnen, ob man das Gerät mit ins Auto packt oder nicht. Die Geräte sind teilweise nur unwesentlich größer als eine handelsübliche Mikrowelle und oft nicht viel schwerer. Natürlich ist ein Tischgeschirrspüler auf dem Campingplatz ein Luxusgut. Aber er ist genau dafür gemacht und erleichtert das Leben ungemein. Schnell ins Auto gepackt, ist die Mitnahme durchaus eine Option. Gerade wenn man sich länger auf einem Campingplatz aufhalten möchte, erleichtert dieses transportable Gerät den Alltag durchaus.

Das Fassungsvolumen

Die kompakte Größe hat einen „Nachteil“. Tisch Geschirrspüler sind mit einem wesentlich niedrigerem Fassungsvolumen ausgestattet, wie herkömmliche Geschirrspüler. Das ist super für Single-Haushalte oder Kleinfamilien, bringt den Geschirrspüler aber auch schnell an seine Grenzen. Dessen sollten sich besonders größere Familien bewusst sein, die einen Tischgeschirrspüler als mobile Variante nutzen wollen. Denn der kleine Kumpel des großen Pendants daheim muss wahrscheinlich mehrmals laufen, um die gleiche Menge Geschirr zu schaffen.

Das hat für Haushalte mit wenig Geschirr den Vorteil, dass nicht so lange gesammelt werden muss und man durch die Leistung, die eingespart werden kann, auch Strom und Wasser spart.

Der Preis ist oft ähnlich

Jetzt könnte man denken, dass man bei einem kleineren Gerät auch weniger Geld bezahlt. Das ist allerdings oft nicht der Fall. Natürlich kann man ab circa 200 Euro einen Tisch Geschirrspüler kaufen. Vergleicht man allerdings die unterschiedlichen Marken, Modelle und Qualitäten miteinander, wird man schnell zu dem Schluss kommen, dass die Preisunterschiede technisch und qualitativ vergleichbarer Modelle, egal ob Tisch Geschirrspüler oder der herkömmliche, gar nicht so weit auseinander gehen.

Das liegt zum einen daran, dass natürlich ähnliche Technik verbaut werden muss und die teilweise noch filigraner und leichter ist. Zum anderen muss diese Technik leicht sein und fester verbaut, weil sie Transporte unbeschadet überstehen soll.

Der Wasseranschluss

Ein herkömmlicher Geschirrspüler wird üblicherweise an einen festen extra dafür vorgesehenen Wasseranschluss angeschlossen und nutzt den Ablauf der Spüle in der Küche, um das Schmutzwasser wieder abzuleiten. Tisch Geschirrspülmaschinen gibt es in mehreren Varianten. Zum einen gibt es sie ohne Wasseranschluss, dann wird Wasser eingefüllt und das Schmutzwasser aus einem Ablaufbehälter manuell auch wieder ausgeleert. Diese Geräte sind besonders für Camper und Bootsbesitzer interessant. Denn hier gibt es nicht immer Leitungswasser und eine Kanalisation zur Verfügung.

Wer über einen Wasseranschluss verfügt, kann über die Anschaffung eines Gerätes, was an den Wasserhahn angeschlossen wird nachdenken. Das Schmutzwasser wird in diesem Fall über einen Schlauch dann einfach in die Spüle geleitet. Allerdings sollte man hier aufpassen und die örtlichen Gegebenheiten bedenken, denn die Tisch Geschirrspülmaschine braucht dann einen Standort nahe oder zumindest nahe genug bei der Spüle, sodass die Reichweite der Schläuche ausreicht.

Platzsparend ist nicht gleich platzsparend

Natürlich sind Tischgeschirrspüler durchaus kleiner und kompakter als herkömmliche Geschirrspüler. Trotzdem eignen sie sich nicht sofort für jede Küche und sind nicht immer automatisch die beste Lösung für kleine Küchen. Denn sie nehmen einen erheblichen Teil der Arbeitsfläche weg, wenn sie dauerhaft in der Küche stehen sollen. In die Küchenzeile unterbaufähige, integrierte oder teilintegrierte Geräte fügen sich unter der Arbeitsplatte ins Küchengeschehen ein.

Das geht natürlich zu Lasten des Stauraums in der Küche, schafft aber Platz auf der Arbeitsplatte. Freistehende Geräte schaffen auf ihrem Deckel sogar noch Abstellfläche für zum Beispiel Reinigungsmittel, einen Brotkorb oder andere technische Geräte aus dem Küchengeschehen. Soll ein Tisch Geschirrspüler dauerhaft stehen bleiben, nimmt er Arbeitsfläche ein. Ob das für die jeweilige Küche die beste Lösung ist, muss im Einzelfall geprüft werden. Soll der Geschirrspüler nach der Nutzung im Schlafzimmer verschwinden, ist ein Tischgeschirrspüler optimal. In den erst genannten Fällen, sollten die Alternativen zumindest in Betracht gezogen werden.

Vor- und Nachteile bei Tisch Geschirrspülern

Die Vorteile sind unverkennbar und äußern sich in Ihrer Möglichkeit, auch in der kleinen Küche auf einen Tisch Geschirrspüler zurückzugreifen und Ihre Zeit nicht mit manueller Reinigung von Geschirr zu verbringen. Allerdings können Sie in einem kleinen Tisch Geschirrspüler keine großen Töpfe oder Pfannen platzieren, sodass dieser sich primär zum Spülen von Tellern, Tassen und Besteck eignet.

Leise Laufgeräusche lassen ihn in einer Kochnische zum angrenzenden Wohnzimmer einsetzen und stören Ihre Entspannung auch dann nicht, wenn der Tisch GeschirrspülerGeschirrspüler gerade seine Arbeit verrichtet. Beim Ein- und Ausräumen werden Sie vom leichten Handling begeistert sein und die große, vollständig zu öffnende Tür zu schätzen wissen.

Sie bedienen einen Tisch Geschirrspüler über die Bedienelemente an der Front und müssen daher beim Stellen darauf achten, dass diese für Sie leicht zugänglich sind.

Achten Sie auf einen stabilen und nicht wackelnden Untergrund, da ein Tisch Geschirrspüler sonst wandert und mit einem Fuß vom Standplatz rutschen kann.
Am besten nutzen sie eine kleine Matte, die es im Handel auch für Waschmaschinen gibt und sorgen so für einen stabilen Halt des Geschirrspülers auf der meist glatten Tisch- oder Arbeitsplatte in Ihrer Küche.

Ein wirklich offenkundiger Nachteil ergibt sich allein aus der geringen Menge an Geschirr, die Sie pro Spülgang reinigen können. Aus diesem Grund sind Tisch Geschirrspüler auch nur für einen Einpersonenhaushalt empfehlenswert.

Tisch Geschirrspüler vs. freistehende ModelleGeschirrspüler 45cm

Da der Tisch Geschirrspüler offen steht und sich nicht in der Küchenzeile verbauen lässt, besteht die Überlegung zwischen einem auf dem Tisch stehenden oder frei im Raum stehenden Modell. Fakt ist, wenn Sie Platz für einen Tisch in Ihrer Küche haben und dort einen Geschirrspüler platzieren, könnten Sie auch einen freistehenden Geschirrspüler wählen und ihn anstelle des Tisches aufstellen.

Der freistehende Geschirrspüler kann ebenfalls als Single Ausführung in kleinerer Größe gewählt werden, sodass er mit nur 45 Zentimetern Breite sogar einen kleineren Stellplatz als ein Tisch Geschirrspüler mit 50 Zentimetern Breite benötigt.

Die freistehende Single Geschirrspülmaschine ist im Fassungsvolumen größer und bietet auch Platz für Töpfe und Pfannen.

Allerdings kann sie nicht auf der Arbeitsplatte, sondern muss auf dem Fußboden gestellt werden. Nimmt eine Küchenzeile Ihre Wand ein und ermöglicht das Stellen eines solitär platzierten Geschirrspülers nicht, haben Sie keine Möglichkeit auf einen sicheren und nicht quer durch den Raum verlaufenden Strom- und Wasseranschluss, was einen freistehenden Geschirrspüler ausschließen und Ihre Entscheidung zu einem Tisch Geschirrspüler tendieren lassen sollte.

Positive Vergleichsergebnisse bei Tisch Geschirrspülern

Auch wenn wir dem Stauraum im Tisch Geschirrspüler anfänglich skeptisch gegenüberstanden, hat uns das Vergleichsergebnis durchaus positiv überrascht.

Wir haben verschiedene Modelle auf ihre Funktionalität, die Reinigung und Bedienung, sowie ihren Platzanspruch und die verschiedenen Spülprogramme geprüft.
Bomann Tischspülmaschine

Die Energieeffizienz A+ ist Standard und schließt aus, dass Sie durch Ihren Helfer beim Spülen mit höheren Energiekosten rechnen müssen. Alle getesteten Modelle liefen mit einer die Schwingungen abbremsenden Matte als Unterlage viel leiser und zeigten sich als geeignete Lösung für die kleine Küche, auch wenn sie als offene Kochnische in den Wohnraum reicht.

Bei der Platzierung auf der Arbeitsplatte gab es nur ein kleines Problem, dass sich nur mit einem Ausschnitt aus der Arbeitsfläche der Tischplatte lösen ließ.

Die Verlegung des Wasseranschlusses stellt vor einige Herausforderungen, da dieser sich nicht einfach hinter die Arbeitsplatte oder Tischplatte ziehen lässt und dabei keinen größeren Abstand zur Wand erfordert.

Im Einsatz konnten wir alle Geräte verschiedener Hersteller mit gut bis sehr gut bewerten und waren erstaunt, dass der kleine Geschirrspüler für die Platzierung auf einem Tisch mit gleicher Performance wie ein größeres Gerät überzeugt und daher keine Einschränkungen in seinem Gebrauch mitbringt.

Kleine Alternativen

Tisch Geschirrspüler für CampingplätzeAus diesem Grund werden die kleinen Maschinen besonders gerne in den Küchen genutzt, in denen die großen Maschinen keinen Platz finden. In Single-Haushalten oder in kleinen Wohngemeinschaften sind die handlichen Tisch-Geschirrspüler eine praktische Alternative, die die Küchenarbeit enormerleichtern.

Viele Besitzer von Campingwagen schwören ebenfalls auf die Tisch-Geschirrspüler, weil sie auch dort installiert werden können. In Teeküchen und Seminarräumen werden die Maschinen ebenfalls oftmals verwendet. Sie benötigen nur wenig Platz. Daher erfreuen sich die Geräte immer größerer Beliebtheit.

Das haben auch die meisten Küchengerätehersteller erkannt. Sie produzieren daher fast alle eine eigene Variante des Tisch-Geschirrspülers. Bekannte Unternehmen wie Siemens, Bosch und Boman offerieren die praktischen Geräte. Kleinere Firmen wie Candy bieten ebenfalls einen Tisch-Geschirrspüler an.

Handliche Geräte

Der Erfolg der Geschirrspüler, deren Ursprung sich bis ins Jahr 1850 zurückverfolgen lässt, ist auch auf die handliche Variante zurückzuführen, die vor allem in kleineren Haushalten beliebt ist. Die kompakten Maschinen passen in jede Küche. Auch in kleine Küchen, in denen die herkömmlichen Geräte keinen Platz finden, können die handlichen Maschinen installiert werden.

Schließlich sind Tisch-Geschirrspüler zumeist nicht länger als fünfzig Zentimeter.
So passen sie auf die gängigen Arbeitsflächen.

Die Geräte zeichnen sich nicht nur durch kompakte Maße, sondern auch durch ein geringes Gewicht aus. Der von uns geprüfte Candy CDCF 6, der die Bewertung 1,1 erlangte, wiegt zum Beispiel gerade geringe 22,5 Kilogramm.

Niedriger Verbrauch

Die Tisch-Geschirrspüler können die Küchenarbeit deutlich erleichtern. Sie reinigen das meiste Geschirr, das bei Mahlzeiten verunreinigt wird. Teller, Besteck, Gläser und Tassen werden problemlos vom Schmutz befreit. Dabei sind die neuen Tisch-Geschirrspüler genügsam: Sie verbrauchen nicht mehr Wasser und Strom als die herkömmlichen Modelle. Im Vergleich mit der aufwendigen Reinigung mit der Hand wird sogar weniger Wasser benötigt.

Hier können preis- und umweltbewusste Verbraucher also Geld sparen und die Umwelt schonen.
Siemens SK26E800EU Tischgeschirrspüler

Die gängigen Modelle liegen beim Verbrauch in der Energieeffizienzklasse A. Manche Geräte verbrauchen sogar noch weniger. Der von uns getestete Siemens SK26E800EU ist zum Beispiel besonders sparsam. Für 280 Standartreinigungen benötigt die Maschine lediglich 1540 Liter Wasser. Mit einem jährlichen Stromverbrauch von 139 Kilowattstunden ist das Gerät auch in dieser Hinsicht genügsam. Es gehört daher sogar zur Energieeffizienzklasse A+.

Energieeffizienz und Betriebskosten im Vergleich

Zwei sehr wichtige Faktoren im Test sind die Energieeffizienz und der Wasserverbrauch. Alle Tisch Geschirrspüler verfügen neben dem Siemens SN55M539EU Teilintegrierbarer GeschirrspülerStandardprogramm über den ECO Modus, sowie ein Programm für intensiv zu reinigendes Geschirr. Zuverlässig entfernten die von uns geprüften Geräte alle Speisereste selbst im Schnellprogramm und präsentierten ein durchgehend zufriedenstellendes Ergebnis.

Bei einem geringen Verbrauch an Strom und Wasser sprechen die Betriebskosten an und haben sich bei Tisch Geschirrspülern aller Hersteller als hervorragend erwiesen.

Die Preise zur Anschaffung variieren zwar, doch sind die kleinen Geschirrspüler durchaus günstig und bereits für einen Kaufpreis schon unter 200 Euro zu finden.

Ein kleiner Tisch Geschirrspüler präsentiert große Leistung, ist einfach zu bedienen und ermöglicht die Nutzung individueller Programme je nach Verschmutzung des Geschirrs, ohne dass er viel Strom verbraucht, laut oder sehr lange läuft und kann demnach durchaus als optimale Entscheidung für die kleine Küche betrachtet werden.

Einfache Installation

aquastopDas zum Reinigen benötigte Wasser können die gängigen Geräte zudem direkt aus dem Hahn beziehen. Eine aufwändige Installation entfällt. So können die heutigen Tisch-Geschirrspüler auch nur bei Bedarf in der Küche aufgestellt werden. Dank des geringen Gewichts und der kleinen Ausmaße ist ein Verstauen oftmals problemlos möglich.

Trotzdem passen die Tisch-Geschirrspüler auch an die Anschlüsse, an denen die herkömmlichen Geräte angebracht werden. So können die Tisch-Geschirrspüler bei Bedarf auch fest in der Küche installiert werden. Letztendlich können Sie selbst entscheiden, wie Sie das Gerät anbringen.

Vorteil im Preis

Die klassischen Unterbau-Geschirrspüler, die in Einbauküchen integriert werden, sind zudem deutlich teurer. Wer zum Tisch-Geschirrspüler greift, kann viel Kosten einer GeschirrspülmaschineGeld sparen. Schließlich kosten die handlichen Geräte weniger als die anderen Modelle. Die gängigen Modelle kosten zumeist zwischen 200 und 300 Euro.
Zum Vergleich: Klassische Unterbau-Geschirrspüler kosten oftmals mehr als 500 Euro. Hochwertige Markengeräte sind manchmal sogar noch teurer. Der deutlich günstigere Preis macht die kleinen Tisch-Geschirrspüler zur Alternative für Sparfüchse, die ein Schnäppchen erwerben wollen.

Effiziente Reinigung

Früher boten die Tisch-Geschirrspüler lediglich ein Reinigungsprogramm. Experten bezweifelten die Effizienz. Das hat sich deutlich geändert.

Mittlerweile werden die Maschinen mit einer Programmvielfalt ausgestattet, die keine Wünsche offenlässt.
Die Geräte, die durch uns geprüft wurden, bieten grundsätzlich sechs verschiedene Reinigungsmodi.

Der Bomann SG 705.1 Tisch-Geschirrspüler, den wir ebenfalls getestet haben, bietet unter anderem ein Intensiv-, ein Normal- und ein Sparspülprogramm. So kann das Gerät an die individuellen Bedürfnisse des Nutzers angepasst werden. Eine ähnliche Programmvielfalt wird durch Bosch offeriert. Der von uns getestete Bosch SKS60E12EU Tisch-Geschirrspüler kann unter anderem in Intensiv- und Schnellmodus betrieben werden. Er bietet zudem die Möglichkeit, das Geschirr ganz besonders sanft zu reinigen. Derartige Programme konnten wir in allen Geräten entdecken, die wir ausführlich geprüft haben.

Ideal für Teller und Tassen

Aufgrund der kompakten Maße eignen sich die Tisch-Geschirrspüler vor allem für Teller, Tassen, Gläser und Besteck.

Größere Töpfe übersteigen allerdings die Möglichkeiten der gängigen Geräte.
Das ist der einzige Nachteil dieser kleinen Maschinen, den wir in unseren ausführlichen Tests entdecken konnten.

Aufgrund der moderaten Maße, des geringen Gewichts und der kleinen Anschaffungskosten sind die modernen Maschinen die ideale Alternative für kleine Haushalte. In kleinen Wohngemeinschaften, Single-Haushalten, Teeküchen und sogar in Campingwagen kann der Tisch-Geschirrspüler die richtige Alternative sein. Dann werden sowohl günstige als auch effiziente Maschinen hervorragende Reinigungsarbeiten verrichten.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (532 votes, average: 4,95 out of 5)
Loading...